Coaching und Supervision in Dresden

Supervision (lateinisch "Überblick") ist eine Beratungsform, welche Ihnen neue Perspektiven auf eine komplizierte Situation gibt. Dies ist sowohl im beruflichen als auch im privaten Umfeld möglich.

Ziele

Zu den Zielen einer Supervision zählen beispielsweise der Wunsch neue Sichtweisen zu entwickeln, Hilfe bei Entscheidungen zu finden, berufliche Fragen zu klären, eigene Handlungsweisen zu reflektieren und Konflikte zu lösen.

Zielgruppen

Teamleiter und dessen Mitarbeiter, Mediatoren, Juristen, Supervisoren, Angestellte in sozialen und medizinischen Berufen, Therapeuten und Berater sowie Privatpersonen. Supervision kann im Einzelsetting und auch als Gruppensetting oder Teamsupervision erfolgen.

Supervisionsthemen

Die Themen bei einer Supervision sind sehr vielfältig. Beispielsweise sei genannt die Steigerung der beruflichen als auch der privaten Zufriedenheit, die effektivere Gestaltung der Arbeitsprozesse, Teampflege, Mobbing - Beratung und Prophylaxe, Fallsupervision und Reflexion des beruflichen Handelns.

Supervisor

Der Supervisor ist verantwortlich für die professionelle Leitung und Gestaltung des Supervisionsprozesses.

Supervisand

Der Supervisand sucht die Reflexion zu einer bestimmten Fragestellung beziehungsweise zu einem Problem oder Konflikt durch den Supervisor oder durch eine Gruppe.

Ablauf einer Supervision

Bei einem Supervisionssetting wird zuerst der Fall / das Problem / der Konflikt vorgestellt. Anschließend entwickelt der Supervisor / die Gruppe Hypothesen und Optionen zu der Problemstellung des Supervisanden und bietet damit die Möglichkeit der Reflexion.

Einzelsetting

Die Fragestellungen werden in einem Zwei-Personen-Setting zwischen Supervisor und Supervisand bearbeitet.

Gruppensupervision

In diesem Mehr-Personen-Setting nehmen neben dem Supervisor und dem Supervisanden weitere Personen teil. Die aktiv am Supervisionsprozess teilnehmenden Gruppenmitglieder können aus gleichen oder unterschiedlichen (Berufs-) Gruppen kommen.

Fallsupervision

Es wird an einem vom Supervisanden eingebrachten Thema oder Problem - also einem konkreten Fall gearbeitet.

Was ist Supervision?

Supervision ist ein professionelles, wirksames und praxisorientiertes Beratungsangebot. Bei einer Supervision kommt es zur Reflexion, einer Blickwinkelerweiterung und zum Perspektivwechsel.

Es geht vorwiegend um Fragen, Fallbeispiele und Konflikte aus dem beruflichen Alltag. Sie werden dadurch Ihre Arbeitsqualität und  Arbeitszufriedenheit verbessern.

Der Supervisor und der Supervisand arbeiten gemeinsam an der Lösung der Fragestellung. Dies kann in Einzelsettings, mit Teams und in Gruppensitzungen erfolgen.

Weiterhin können Sie Fragestellungen aus dem privaten Umfeld supervidieren lassen. Bei Konflikten und Entscheidungsfragen werden Sie durch eine Supervision neue Sichtweisen und Handlungsalternativen entdecken.

Supervision ist ein wissenschaftlich fundiertes Verfahren (DGSv). Sie ist keine Psychotherapie oder psychologische Beratung. Als qualifizierte Supervisorin ist für mich eine wertschätzende Haltung gegenüber Ihrer Person und Ihrer Fragestellung  die Basis der Zusammenarbeit.

Was ist eine mediationsanaloge Supervision?

Bei der mediationsanalogen Supervision stehen Selbstbestimmtheit, Zukunftsorientierung und Ressourcenorientierung im Vordergrund. Als Supervisorin bin ich verantwortlich für die vier Achtsamkeiten: Neutralität und Fairness, Orientierung auf die Zukunft und Ressourcen sowie die Autonomie des Supervisanden.

Die Prozessschritte umfassen Hypothesen, Optionen und Lösungen für den Supervisanden.

Diese Form der Supervision wird analog dem Mediationsprozess durchgeführt. Damit ist sie auf die Bedürfnisse der Mediatoren / Mediatorinnen nach Reflexion zugeschnitten.

Ziele

  • Supervision dient der Entwicklung neuer Perspektiven und Blickwinkel bei Interessens- und Beziehungskonflikten.

  • Ziel ist es, dass Sie eine Möglichkeit bekommen, Ihre Sichtweisen und Handlungsoptionen zu erweitern.

  • Im beruflichen Kontext unterstützt Sie Supervision u.a. bei der Verbesserung der Kommunikation und Zusammenarbeit. Ein gutes Betriebsklima führt zur Sicherung der Qualität der Arbeit und zur Steigerung der Produktivität des Arbeitsprozesses.

  • Sie können Supervision außerdem im privaten Umfeld nutzen, sowohl um Ihre individuellen Ziele zu entwickeln als auch zu Entscheidungsfindungen.

Ablauf

Nach der gegenseitigen Vorstellung erfolgt zu Beginn des Settings die Festlegung verschiedener Regularien (beispielsweise Pausenzeiten). Danach vergibt der Supervisand ein Codewort sowie 2 Fragen zu seiner Problemstellung. Eine Frage dient dem Sachverhalt und die zweite Frage stellt er zu seiner Person. Im Folgenden erzählt er seine Fallgeschichte. Der Supervisor und / oder die Gruppe stellen anschließend Verständnisfragen. Anhand dieses Wissens bildet der Supervisor / die Gruppe Hypothesen. Dies sind Vermutungen und vorläufige Annahmen, welche die Wahrnehmungen der Teilnehmer reflektieren. Dem Supervisanden helfen die Hypothesen, indem sie seinen Blickwinkel auf die Situation erweitern. Im folgenden Schritt bildet der Supervisor / die Gruppe Optionen (Handlungsmöglichkeiten) hinsichtlich des weiteren Vorgehens. Diese Lösungsvorschläge können völlig unterschiedliche Ansätze haben. Aus diesen Handlungsmöglichkeiten wählt sich der Supervisand diejenigen aus, welche er gern umsetzen möchte. Am Ende der Supervision vergleicht der Supervisand seine Fallfragen und deren Beantwortung.

Die Beraterin und Supervisorin

Kathrin Nake

Firmeninhaberin

Ausbildung an der Steinbeis University Berlin SHB: Supervision - Erweiterte mediationsanaloge Supervision (Steinbeis) und Coaching

Meine Stärken

Ich bin ehrlich, authentisch, liebevoll, empathisch, verständnisvoll, zielstrebig, aktiv, aufmerksam und interessiert an meinen Mitmenschen.

Meine Arbeitsweise

Meine Arbeitsweise

Die Grundlage meiner Arbeitsweise bilden der systemische, der transaktionsanalytische und der mediationsanaloge Ansatz. Meine Arbeit ist auf die Ressourcen der Personen gerichtet. Dies erfolgt mit Wertschätzung jedes einzelnen Menschens und der Begegnung auf Augenhöhe. Mein Ziel ist, dass Sie als Supervisand mehr Selbstvertrauen und Zuversicht in sich selbst und Ihre Fähigkeiten gewinnen.

Meine ethischen Grundsätze

Meine ethischen Grundsätze

Ich begegne jedem Menschen mit Respekt und Wertschätzung, unabhängig von dessen Herkunft, Weltanschauung und Lebensgestaltung. Ich achte die Unantastbarkeit und den Schutz der Würde jedes Einzelnen. Es ist mir wichtig, in meiner Vorgehensweise sozial gerecht und transparent zu sein. Die Wahrung der Schweigepflicht und des Datenschutzes sind für mich selbstverständlich.

Allgemeine Informationen

Termine flexibel und individuell vereinbaren / Kontakt und Honorar / So kommen wir ins Gespräch
Termine

Termine

Ich biete Coaching und Supervision vor Ort in Ihrer Einrichtung oder als Supervisionssitzungen in meinen Räumen in Dresden an. Bitte vereinbaren Sie die Termine vorab. In regelmäßigen Abständen biete ich Einzelpersonen die Möglichkeit in einer Gruppe aus unterschiedlichem Umfeld ihre Fragestellung supervidieren zu lassen.

Kontakt

Kontakt

Sie können gern sowohl per Telefon als auch per Email Kontakt mit mir aufnehmen. Bei einem kostenfreien unverbindlichem Erstgespräch bietet sich uns die Möglichkeit herauszufinden, ob eine erfolgreiche und konstruktive Zusammenarbeit möglich ist. In diesem Gespräch können wir auch alle offenen Fragen bezüglich des Coaching- und des Supervisionsprozesses sowie der Honorarkosten besprechen.

Honorar

Honorar

Die Honorarkosten sind von verschiedenen Faktoren abhängig. Bitte sprechen Sie mich an, ich erstelle Ihnen gern ein individuelles Angebot für Ihre spezielle Fragestellung.

Absage von Veranstaltungen

Absage von Veranstaltungen

Die Durchführung eines Seminars ist an eine Mindestteilnehmerzahl gebunden. Bei zu geringer Anmeldung kann das Seminar verschoben oder abgesagt werden. Bereits entrichtete Zahlungen werden bei Seminarabsage in voller Höhe erstattet. Weitergehende Ansprüche bestehen nicht.

Stornierung und Rücktritt

Stornierung und Rücktritt

Bei Rücktritt bis vier Wochen vor Beginn der Veranstaltung erfolgt die Erstattung des eingezahlten Betrages abzüglich einer Bearbeitungsgebühr in Höhe von 50 €. Bei schriftlichem Rücktritt innerhalb von 4 Wochen vor Beginn des Seminars ist entweder ein Ersatzteilnehmer zu stellen oder die Hälfte des Teilnehmerbeitrages als Ausfallgebühr zu entrichten.

Zitat

Zitat

Henry Ford:

"Misserfolg ist lediglich eine Gelegenheit, mit neuen Ansichten noch einmal anzufangen."

Blog

Aktuelle Artikel zum Thema Coaching und Supervision
Coaching und Supervision

Fallsupervision

Fallsupervision zum Lösen von schwierigen Situationen Marlen und ihre Schwiegermutter: Frau Marlen Z. ist eine junge und zarte Frau. Sie hat seit vielen Jahren Schwierigkeiten mit ihrer Schwiegermutter Sigrid. Diese redet ihr in alle Entscheidungen Read more...

Kontaktdaten

Coaching und Supervision in Dresden
   Kathrin Nake
    0351 8749 1870
      0176 5511 7213
   01069 Dresden, Uhlandstraße 39
    kontakt@supervision-nake.de

Kontaktformular